Mittwoch, 28. September 2016

Nur kurz Hallo sagen...

Erstmal allen einen schönen Herbstbeginn. Ich liebe ja den Herbst, zu viel Hitze und Kälte mag ich gar nicht. Meine kleine Biene verbringt den Tag sowieso am liebsten draußen und dank "Gatschhosen" findet man uns auch bei Regenwetter im Garten. 

Übrigens hab ich dieses Wochenende die (leider zu späte) Zwetschgenernte zu Marmelade verkocht und die kleine Biene hat mir fleißig geholfen. Wir haben ihr mit Ikea-Hockern einen "Learning Tower" gebastelt (Pinterest). Sie hat also ganz genau jede Zwetschge einer Vorkontrolle unterzogen, bevor sie in den Kochtopf durften - oder gegessen wurden. So ein Lerntürmchen ist echt toll, wenn man die Kleinen in der Küche dabei haben möchte. Oder sie auf dem Boden sterben würden, wenn Mama doch etwas interessantes einen Meter höher macht. 

Generell gibt es ja momentan kein schöneres Wort als "nein". Ständig. Ununterbrochen. Sogar wenn sie etwas will. Und Papa. Der wechselt zwar keine stinkigen Windeln aber er ist einfach der Held. 

Mails beantworte ich nur sporadisch, je nachdem ob nach dem Lesen gerade Zeit zum Antworten ist oder nicht. Wenn nicht schnell eine Antwort kommt, liegen sie oft lange im Posteingang herum. Ist leider momentan so.
Materialwünsche sammle ich in einem eigenen Mail-Ordner für später. Hab ich mal ein paar Minuten und Lust, setzt ich mich auch dran. Ich hab schon mit einem Bild für den viel gewünschten Egon-Obstdienst begonnen, aber nur begonnen. Irgendwann wird wieder einmal etwas Material von mir kommen, aber ich hab da keinen Stress. 
Außerdem ist die Blogger-Welt so weit gewachsen, da fällt ja mittlerweile die Auswahl schwer, welches Material man nutzen soll. Kalender A, B, C, D oder doch E? ;) 
Da kann man schon mal selber pausieren.

Aber ich freue mich über jeden Kommentar hier. Es erinnert mich oft daran, dass da noch mehr ist als Mama-sein. Und es gibt hin und wieder Tage, da ist das Mama-sein nicht so doll. Aber wenn sie dich einmal anlächeln :D

Vor ein paar Wochen hat meine Schwägerin mit ihrer ersten 1. gestartet und wir haben uns durch meine Materialkisten und Kästen gewühlt. 
Seit dem überlege ich wo und vor allem wie ich das Zeug mal ordentlich weggeräumt bekomme. 
Ich träume ja von einem Programm mit Bilddatenbank und Suchfunktion, bei dem man wirklich Standort, Beschreibung, Schlagwörter usw. eingeben kann. Hätte ich einfach gerne als Spielerei und vielleicht später auch zum Inventarisieren in der Schule. Mach ich ja (wenn Zeit ist) gerne als C-Topf.  Falls da jemand ein gutes Programm kennen sollte, nur her damit. Für meine "Was ich alles machen will"-Liste. 

Und jetzt müssen wir raus, wir haben schnatternden Besuch im Garten und die Kleine dreht an der Terrassentür schon fast durch vor lauter Begeisterung. Der Abwasch muss dann nochmal warten.
 Wehe ihr vergrößert das Bild! :D


Kommentare :

  1. Danke für diesen Einblick in dein Leben!
    Freust du dich schon wieder aufs Unterrichten oder denkst du da noch gar nicht daran? Weißt du ob du wieder an deine alte Schule zurückkehren wirst?
    Bin etwas neugierig, da ich Anfang 2017 selber Mama werde :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! Ich bin total zwiegespalten. Einerseits bin ich gedanklich soweit weg vom Unterrichten. Andererseits fiebere ich mit Kolleginnen mit, höre gern ihre Geschichten...
      Ja, wenn ich es unbedingt wollte, könnte ich an meine alte Schule zurück. Ich werd aber nicht darauf bestehen, weil.ich weiß, dass sich der neue Kollege gut eingelebt hat, die Stunden dort auf zwei Schulen verteilt waren und die Fahrtzeit mit Kind nicht mehr ideal ist. War ein paar mal zu Besuch und erschrocken wie lange ich unterwegs war. Kam mir viel kürzer vor.
      Alles Gute für dich und deinen Nachwuchs!

      Löschen
  2. Hallo Kerstin, es ist schön, mal wieder was von dir zu hören. Ich hab mich tatsächlich öfter gefragt, wie es dir so ergeht. Schön, dass du das "NUR MAMA SEIN"-Dasein so genießen kannst. Das klingt toll und sehr wertvoll! :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja es ist auf jeden Fall toll und ich bin sehr dankbar für die Umstände die es hier ermöglichen. Natürlich könnt ich die kleine manchmal verwursten - aber darum ist Mutterliebe wahrscheinlich so groß. ;)

      Löschen
  3. Hallo Kerstin, wie schön von dir zu hören und deine süße Kleine zu sehen! Genieße sie und deine Mama-Zeit nur so richtig, Abwasch und so gibt's noch genug im Leben. Und to do Listen laufen nicht weg, im Gegensatz zu kleinen Bienen. Die nicht so dollen Tage gibt's zwar immer wieder mal, in unterschiedlicher Häufigkeit und Intensität, aber sie sind eben bei einem Kinderlächeln und so schnell vergessen. Schulen sind weiterhin da, die warten schon, bis du genug Zeit und Lust darauf verspürst. Zwar vermisse ich dein schönes Material ein bisschen, aber das ist ja nur aufgeschoben. Euch alles Gute, Sissi

    AntwortenLöschen
  4. Oooh, ein Egon-Obstdienst... Das wäre ja toll!! :) ... Aber auch so ist es schön, wieder was von dir zu lesen! Schöne Elternteil noch ... Und maaanchmal auch a bissl Langeweile! ;) Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin schon am colourieren, es kann sich nur mehr um wochen handeln. XD

      Löschen
  5. Liebe Kerstin,

    es ist schön von dir zu lesen!
    Toll, wie sich deine "kleine Biene" sich entwickelt.
    Ich bin zwar selbst keine Mutti, aber ich kann trotzdem gut verstehen, dass sich dann einfach die Prioritäten verschieben. Ich denke, dass die ersten Jahre einfach so wertvoll sind, dass sich eine Verschiebung einfach lohnt. Das tut deinem Kind gut und somit auch dir! :)
    Toller Learning Tower, super Sache. Schreib doch öfter auch mal sowas in deinen Blog...hat nie jemand gesagt, dass du hier "nur" eine Unterrichtsmaterialbloggerin sein musst. Ich finde das super erfrischend auch wenn ich dein Material natürlich liebe ;).

    Liebe Grüße
    Wusel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kerstin,

    ach, das ist ja schön, von dir zu lesen...
    Genieße diese kostbaren Momente mit deinem kleinen Schatz. Die besonderen Augenblicke sind einmalig und so schnell sind die Kinder groß...
    Ich schaue immer noch gerne auf deiner Seite vorbei, auch wenn es keine Neuigkeiten gibt.
    LG, alibert

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kerstin.
    Ich bin selbst auch Mama geworden, sogar noch im Refendariat. Es hat mich nichts gereizt wieder zurück zu gehen. Aber nach drei Jahren mit Prüfung, Schulwechsel und einer eigenen Klasse bin ich nicht allein, wenn meine Berufung Lehrer ist und mein Hobby 3-Jahre alt ist und der Tag um 21Uhr im Bett endet. Das durfte ich erst wieder auf einer Fortbildung herausfinden. Von mir aus also ein Lächeln und zustimmendes Nicken.
    Lieben Gruß Liane

    Ps: Ich liebe unsere Geschirrspülmaschine.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kerstin,
    wie nett, wieder von dir zu lesen! Schön, dass es euch gut geht und du diese wertvolle Zeit mit deinem kleinen Sonnenschein genießen kannst. Diese Momente sind unglaublich kostbar und einzigartig.
    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute, alibert

    PS: und immer wieder schaue ich auf deinem Blog vorbei...

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kerstin,

    genieß die Zeit als "nur" Mama - geht zu schnell vorbei - und du wirst sehen, vieles kannst du später in der Schule gebrauchen (Erfahrung hilft da ganz enorm!), ich durfte lange bei meinen "Zwergen" bleiben, jetzt bin ich wieder im Dienst und freue mich sehr über dein Material - vielen lieben Dank dafür!!!

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen

Bitte gebt doch einen Namen beim Kommentieren an, damit ich die Kommentare auch zuordnen kann. :)
Dankeschön!