Dienstag, 31. März 2015

Kleiner Einblick ins Klassenzimmer

Hallo, jaaa - bin noch da. :)
Inzwischen kugeliger aber alles gut. Nur mit der Materialerstellung is momentan einfach nix los.
Grund dafür ist hauptsächlich der Baustellen-Endspurt bzw. eigentlich schon Möblierungs-Entspurt. Gut wenn das vorbei ist...

Aber dafür hab ich endlich die Fotos aus dem Klassenzimmer auf dem PC und zeig euch einfach mal was wir so machen. Viele (ohne Kinder drauf) sind es aber auch nicht. Meistens vergesse ich ja das Fotografieren...


Dieses Mega-Zahlendomino stammt Wolfgang (ws-montessori).
Die Kinder lieben es, weil es einfach soooo umfangreich ist.
Während des Erarbeitens des ZR10 haben wir es mehrmals als Morgenspiel gespielt. Dabei gibt es verschiedene Varianten, die dem Material als Anleitungskarten beiliegen.
Wir haben außerdem beim legen immer die Zahlen und Rechnungen laut gesagt, da sich mein DAZ-Kind mit den Zahlwörtern noch schwer tat.


Dieses Material stammt von Betzold, kann aber auch ganz einfach selber gemacht werden.
Das Aufbauen der Zahlentreppen und unterteilen in 5er-Schritten machen die Kinder in PA, nachdem wir es einmal gemeinsam geübt haben.




Diese Schläuche zur Aufbewahrung von Arbeitsblätter (Schmidt Lehrmittel) kennt ihr ja schon. In unsrer Klasse befinden sich darin die Rechentürme (erstellt mit dem Programm Rechenblatt) für das Rechenfrühstück.
Beim Kopfrechnen hilft einfach nur üben üben üben.
Meine Kinder mögen die schlichten, schmucklosen Türme. Sie nehmen sich auch oft freiwillig so ein Blatt als Hausübung mit. Und wenn die nette Frau Lehrerin dann sagt, aber du musst nur einen Turm (also eine Spalte) machen, dann kommt immer: "Neee, i moch glei den gaunzn"!

Hier haben wir den Zahlenraum 20 mit Pfotenzahlen und Steckwürfeln gelegt.
Danach haben wir statt Steckwürfeln Strohhalme (gedrittelt) verwendet. Dabei werden immer 10 Strohhalme mit einem Gummiring gebündelt. So haben wir die 10er-Struktur erarbeitet und als nächstes das Bündeln und Entbündeln beim Rechnen/Zehnerübergang. Günstiger als mit Strohhalmen geht es ja fast nicht mehr. Bei der KYM wird mit Holzstäbchen gearbeitet, war mir aber zu teuer...


Als Ergänzung der Übungen zum Buchstabenplan, gibt es jetzt eine große Buchstabenrolle. Dort werden einfach die Buchstaben in XXL nachgeschrieben.
Ist natürlich mit den dicken Ölkreiden nochmal interessanter.



Die Lieblingsschreibübung der Kinder ist momentan das Fensterschreiben. Dazu hab ich abwaschbare Fenstermalkreiden besorgt. Nur bei unsrer Schulwartin muss ich mich des öfteren entschuldigen, weil die Fensterscheibe nach dem Sauberwischen durch die Kinder ... nicht so toll aussieht. ;)
Aber mein Gott, dafür ist doch eine richtige Lernumgebung da.
Und es geht ja alles wieder weg.



Egon ist bei den Kindern so beliebt, dass ein paar schon ihren eigenen Egon haben. Da mussten wir natürlich auch mal eine Familienfoto machen.
Der Klassen-Egon sieht schon etwas mitgenommen aus, aber die Begeisterung beim Auslosen am Freitag (wer bekommt ihn über das Wochenende) ist riesig! Unser Egon-Heft sieht auch einfach toll aus. Die Kinder geben sich solche Mühe, ihre Doppelseite mit Egon zu gestalten.










Kommentare :

  1. Hallo liebe Kerstin,

    vielen Dank für die tollen Einblicke! Es immer wieder spannend und sooo inspirierend, wenn man mal durchs Schlüsselloch gucken darf :-) Ich beginne im Sommer auch mit einer 1. Klasse (meiner 1. 1. sozusagen) und ich habe vor auch ein solches "Reisetagebuch" zu führen bzw. die Kinder führen zu lassen. Hättest du einen Tipp was das Format und auch die Lineaturen angeht? Das wäre super lieb! Auf dass ihr ganz schnell mit der Renovierung fertig werdet und du dich voll und ganz dem Winzling zuwenden kannst!

    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ich hab ja auch meine 1. 1. ;) - und als Reisetagebuch haben wir ein dickes unliniertes A4-Heft. Es soll ja nicht zu schwer sein. Ich hab das Heft in buntes Tonpapier eingeschlagen und vorne noch Egon aufgeklebt.
      Zusätzlich nochmal den Umschlag mit Klebestreifen festgeklebt. Der fällt sonst schnell ab. Das reicht bei uns schon und mit den Seiten kommen wir bei 13 Kindern leicht hin. ;)
      Richte dir auf jeden Fall schon eine extra Box/Behälter mit Losen für diesen Anlass, Freitags ist das immer unser Highlight. Vorne ins Heft kann man noch eine Waschanleitung für das Kuscheltier kleben. Da sind die Eltern auch froh. ;)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Einfach toll!
    Woher hast du denn diesen tollen Teppich? :-) :-) :-) :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Amazon (Romeo von HEVO) - ich liebe ihn! Dazu hab ich mir vom Dänischen Bettenlager noch kleine Teppiche als Arbeitsteppiche besorgt, weil es in meiner Klasse eher kalt ist... Und es sieht gleich viel bunter aus.

      (Nick)Name bitte nicht vergessen :)

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Liebe Kerstin, bin schon länger auf der Suche nach geeigneten Arbeitsteppichen. Welche Grösse hast du denn genommen und welches Material? Kannst du ein Bild posten oder den Bestellnamen angeben ? Herzlichen Dank !

      Löschen
  3. Liebe Kerstin!

    Ich hatte schon ganz viele erste Klassen und trotzdem freue ich mich immer wieder neue Inspirationen und Ideen von (jungen ;-)) Kolleginnen zu bekommen. Herzlichen Dank dafür. Es ist einfach toll in andere Klassenzimmer zu spicken.
    Dir wünsche ich von Herzen alles Gute und denke daran: Schule ist unser Leben und ganz arg wichtig. Aber noch wichtiger ist manchmal auch an sich und das andere Leben zu denken! Also niemals denken Du müsstest Dich rechtfertigen, wenn Du Deinen tollen Blog mal links liegen lässt...
    Herzliche Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kerstin,
    schön mal wieder von dir zu hören/lesen. Hab heute schon mal an dich gedacht. So ein kleiner Einblick ist immer eine schöne Anregung, was so alles geht. Hatte heute ein Anamnesegespräch mit einer Mutti plus zukünftigen Erstklässler. Die Kleinen sind schon goldig, naja meine 15jährigen auch noch in gewisser Art und Weise. Nächstes Schuljahr werde ich dann auch mal wieder mit den Kleinen arbeiten und freue mich schon darauf. Dir alles Gute!!!
    LG Katrin (die von Joachims Mailadresse)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kerstin,
    also nachdem deine Egonbilder mich ja so begeistert hatten, ist Egon bei mir in der Klasse auch eingezogen. Am Wochenende ist er mit meinen Schülern unterwegs. Und mittlerweile haben wir eine Egon-Schwemme. Es müssten sicherlich schon über 10 sein, die bei 18 Kindern daheim wohnen. Zu Hause bei uns gibt es auch einen RIESENEGON, den kleinsten Egon und noch die Schneeeule Emma. Also für Nachwuchs ist gesorgt.:=
    Viele Grüße und kugel schön,
    Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schneeeule ist auch so süß, da hats mich auch schon in den Fingern gejuckt. ;)

      Löschen
  6. Fein zu hören, dass es dir gut geht! Das Schreiben am Fenster!!! Ja! Das ist was!

    AntwortenLöschen
  7. LINK zum TEPPICH:
    http://www.amazon.de/Romeo-HEVO-Teppich-Kinderteppich-Spielteppich/dp/B002E4M86Y/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1428762488&sr=8-4&keywords=Romeo+Hevo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis!!! Ich bin schon länger auf der Suche nach einem schönen (bezahlbaren!!!) runden Teppich für die Schule.
      Einen ganz schönen hab ich übrigens jetzt bei Gudrun Sjöden gesehen. Er ist zwar auf einer Seite bunt (oder schwarz) bedruckt, auf der anderen Seite aber recht neutral (Naturfarben - Beige). Er fühlt sich sensationell weich an, kostet aber das Doppelte wie "Romeo". Muss überlegen...
      Kleine runde Teppiche hab ich auch im Klassenraum. Vor einigen Jahren bei IKEA erstanden - waren, glaub ich eigentlich Badezimmerteppiche. Meine Tochter hat sie gestiftet, weil sie es in ihrem Zimmer jetzt nicht mehr so bunt mag. ;-)
      Jaaaahaaa! Kinder werden größer, die Nächte ruhiger!!! Gute Aussichten! Das Geheimnis ist, die sahnigen Momente zu genießen - und alles andere Tag für Tag neu anzupacken.
      DANKE für Deinen Blog und die schönen Dinge, die du mit uns teilst!!! Gruß, Cornelia

      Löschen
    2. Hi Cornelia, die kleinen runden sind super als Arbeitsteppiche. Ich bin mit dem "Romeo" sehr zufrieden - auch wenn er grad nur im Kinderzimmer liegt. Er lässt sich leicht putzen.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  8. Hallo Kerstin,
    vielen Dank für deine tollen Ideen und das tolle Material. Hast du dein Klassenmaskottchen Egon selbst genäht, oder gibt es den wo zu kaufen? Schöne Grüße Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Eva, Egon ist von "Nicie", hab ihn von Amazon.
      LG
      Kerstin

      Löschen
  9. Liebe Kerstin, ich meinte die kleinen Teppiche aus dem Dänischen Bettenlager...habe dort nichts Geeignetes gefunden
    Lieber Gruss

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kerstin,
    schön in deine Klasse zu schauen. Danke.
    Habe momentan auch eine erste Klasse und wollte jetzt auch das "Rechenfrühstück" einführen. Wie läuft es in deiner Klasse? Könntest du mir Tipps geben? Danke und viele liebe Grüße Lena

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kerstin,
    danke für deine vielen tollen Materialien! Eule Egon ist so toll und wurde von mir gleich übernommen, da ich eine kleine Ikea-Handpuppe als Klassentier habe. Vielleicht hole ich mir für die nächste Klasse sogar noch das Original. :-)

    Ein Tipp von mir: Ich habe deinen kleinen Verkehrserziehung-Egon als "Abstandshalter" zweckentfremdet, weil es so gut gepasst hast: Das Bild habe ich ganz klein ausgedruckt und auf das Ende eines Bastelhölzchens (wie vom Eis am Stiel) geklebt. Diese Hölzchen helfen den Erstklässlern beim Schreiben Lücken zwischen den Wörtern zu lassen. Das Hölzchen rutscht beim Schreiben mit der linken (bzw. rechten Hand) immer mit. Mir waren die Lücken immer zu groß, wenn die Kinder ihre Finger zum Abmessen genommen haben. :-) Einige Kinder durften so einen Abstandshalter im Mäppchen behalten, andere holen sich ihn nach Bedarf aus einem Becher. Dieser Becher steht auf dem Pult und auf dem Becher steht geschrieben "Bitte Abstand halten!". Dies soll die Kinder zudem daran erinnern, Abstand von meinem Pult zu halten - funktioniert aber nur mäßig. ;-)
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toller Tipp - ich hatte dazu das helfende Händchen. :D

      Löschen
  12. Liebe Kerstin, nachdem ich nächstes Jahr das erste mal eine erste klasse bekomme und auch mit Egon arbeiten will, muss ich nun fragen, wo es
    den süßen überhaupt zu kaufen gibt....
    Vielen dank für das tolle material und all deine Tipps.
    Liebe Grüße katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, ich hab ihn von Amazon "Oscar Owl" von "Nici"

      Löschen
  13. Liebe Kerstin!
    Ich finde es wahnsinnig toll, was du dir für die Kinder einfallen lässt. In der Grundschule meiner Tochter läuft das alles viel strenger und streng nach Lehrplan ab. Solche tollen Möglichkeiten sollte es in jeder Grundschule geben.
    Gruß, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Diana!
      Ohne die richtige Lernumgebung, Kollegium und Direktion kann man leider nur in seinen Grenzen arbeiten. Aber ich glaube daran, dass jede Lehrerin, jeder Lehrer sein Möglichstes und Bestes gibt.

      Löschen

Bitte gebt doch einen Namen beim Kommentieren an, damit ich die Kommentare auch zuordnen kann. :)
Dankeschön!