Mittwoch, 28. September 2016

Nur kurz Hallo sagen...

Erstmal allen einen schönen Herbstbeginn. Ich liebe ja den Herbst, zu viel Hitze und Kälte mag ich gar nicht. Meine kleine Biene verbringt den Tag sowieso am liebsten draußen und dank "Gatschhosen" findet man uns auch bei Regenwetter im Garten. 

Übrigens hab ich dieses Wochenende die (leider zu späte) Zwetschgenernte zu Marmelade verkocht und die kleine Biene hat mir fleißig geholfen. Wir haben ihr mit Ikea-Hockern einen "Learning Tower" gebastelt (Pinterest). Sie hat also ganz genau jede Zwetschge einer Vorkontrolle unterzogen, bevor sie in den Kochtopf durften - oder gegessen wurden. So ein Lerntürmchen ist echt toll, wenn man die Kleinen in der Küche dabei haben möchte. Oder sie auf dem Boden sterben würden, wenn Mama doch etwas interessantes einen Meter höher macht. 

Generell gibt es ja momentan kein schöneres Wort als "nein". Ständig. Ununterbrochen. Sogar wenn sie etwas will. Und Papa. Der wechselt zwar keine stinkigen Windeln aber er ist einfach der Held. 

Mails beantworte ich nur sporadisch, je nachdem ob nach dem Lesen gerade Zeit zum Antworten ist oder nicht. Wenn nicht schnell eine Antwort kommt, liegen sie oft lange im Posteingang herum. Ist leider momentan so.
Materialwünsche sammle ich in einem eigenen Mail-Ordner für später. Hab ich mal ein paar Minuten und Lust, setzt ich mich auch dran. Ich hab schon mit einem Bild für den viel gewünschten Egon-Obstdienst begonnen, aber nur begonnen. Irgendwann wird wieder einmal etwas Material von mir kommen, aber ich hab da keinen Stress. 
Außerdem ist die Blogger-Welt so weit gewachsen, da fällt ja mittlerweile die Auswahl schwer, welches Material man nutzen soll. Kalender A, B, C, D oder doch E? ;) 
Da kann man schon mal selber pausieren.

Aber ich freue mich über jeden Kommentar hier. Es erinnert mich oft daran, dass da noch mehr ist als Mama-sein. Und es gibt hin und wieder Tage, da ist das Mama-sein nicht so doll. Aber wenn sie dich einmal anlächeln :D

Vor ein paar Wochen hat meine Schwägerin mit ihrer ersten 1. gestartet und wir haben uns durch meine Materialkisten und Kästen gewühlt. 
Seit dem überlege ich wo und vor allem wie ich das Zeug mal ordentlich weggeräumt bekomme. 
Ich träume ja von einem Programm mit Bilddatenbank und Suchfunktion, bei dem man wirklich Standort, Beschreibung, Schlagwörter usw. eingeben kann. Hätte ich einfach gerne als Spielerei und vielleicht später auch zum Inventarisieren in der Schule. Mach ich ja (wenn Zeit ist) gerne als C-Topf.  Falls da jemand ein gutes Programm kennen sollte, nur her damit. Für meine "Was ich alles machen will"-Liste. 

Und jetzt müssen wir raus, wir haben schnatternden Besuch im Garten und die Kleine dreht an der Terrassentür schon fast durch vor lauter Begeisterung. Der Abwasch muss dann nochmal warten.
 Wehe ihr vergrößert das Bild! :D


Dienstag, 23. Februar 2016

Verirrt...

Ja, man mag es kaum glauben, ich hab mich auch wieder mal an den Laptop verirrt.
Zwerg ist im Bett, Babyphone in Alarmbereitschaft - da kann man ja mal schauen was so liegen geblieben ist. In diesem Sinne wünsch ich euch allen nachträglich

Frohe Weihnachten - Einen guten Rutsch - Ein gutes neues Jahr - Schöne Semesterferien!

Oh Gott, war ich lange nicht hier. 
Ich werd jetzt mal eine Runde Kommentare beantworten, Mails sichten und und und. :D




Freitag, 28. August 2015

Unausgeschlafen...

... aber froh.
Die kleine Maus ist da, früher und anders als gedacht und die ersten drei Wochen haben wir auch schon geschafft.
Da sie im Bauch die unmöglichsten Yoga-Übungen gemacht hat, war leider nix mit natürlicher Geburt und ich weiß jetzt also wie sich ein Kaiserschnitt anfühlt. Und wie man sich bei einem Morphium-Trip fühlt *huihhuihui*.

Momentan ist noch Schonzeit angesagt, drum steht ihr alles still. Kommentare und Mails werde ich erst nach und nach beantworten.
Ab wann wir zwei Mädels so eingespielt sind, dass es auch wieder Material geben wird, wird sich zeigen. Jetzt wird mal etwas nächtlicher Schlaf nachgeholt.




Dienstag, 19. Mai 2015

Frechheit die Zweite...


Blog wurde entfernt. Danke an die Urheberin, dass sie die Urheberrecht anderer Blogger wahrt. 

Gerade erst hat man mit dem Umbenennen des Blogs (ihr erinnert euch an den Blogklon) und damit verbundenem Aufwand abgeschlossen, da taucht eine dreiste Kopiererin auf.
Gründet nen eigenen Blog als Kindergärtnerin und bietet Tipps usw an. 
Tja, von sieben Posts sind vier von mir geklaut. Bild und Text. Damit wir uns verstehen, warum ich  so sauer bin: Hier geht es nicht um das Neuinterpretieren einer Idee, nein das sind meine Beiträge.



Außerdem Passagen aus meinem "Über mich"-Text aus dem Impressum:

Alles was ich selber erstelle, möchte ich mit anderen teilen - man freut sich ja auch selber wenn man Materialien von anderen nutzen darf.
Außerdem freue ich mich immer sehr über Rückmeldungen.

Gibt man den obigen Text ein, dann taucht der diebische Blog "Kleine Werkstatt" auch auf. 
Ich bin ja sonst der Meinung, dass Pädagogen auch nur Menschen sind und nicht moralischer agieren müssen als der durchschnittliche Mitmensch... ABER, das ist doch schon sehr peinlich für eine Pädagogin.
ODER, die nächste Robot-Maschine geht um und hinter dem Blog steckt gar nicht die genannte Bloggerin. Glaub ich aber gerade eher nicht.

Auf jeden Fall Danke an Anja - wie bist du eigentlich auf diesen Blog gestoßen?
Man kann sich ja gar nicht mehr sicher sein, ob nicht irgendwo ein Doppelgänger steckt.... 
Sehr beunruhigend.

Ich halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden, was man in so einem Fall tun kann (bei Google melden hilft nicht, kopierte Inhalte fallen nicht Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen).
Momentan gibt's eigentlich nur die persönliche Kontaktaufnahme und das bekanntmachen bei den eigenen Lesern. Das hab ich ja hiermit getan - und noch etwas Dampf abgelassen. :)

ERSTE HILFE gegen Content-Klau: >>Hier<< wird ein einfaches HTML-Element angeboten, wodurch Copy&Paste erschwert wird. Kopiere den Code aus dem angegebenen Link, gehe im Blogger-Menü auf "Vorlage" und wähle "HTML bearbeiten". Dann such mit der Suchfunktion Strg+F nach dem Befehl </head>.
Vor diesem Befehl, fügst du nun den Code ein.
Dann gehst du ganz ans Ende und fügst vor </html> den zweiten Code aus dem Link ein.
Danach können die meisten die Inhalte aus den Posts nicht mehr einfach markieren und unverändert einfügen.



Samstag, 16. Mai 2015

Maikäfer

Ohne viel Worter, ihr kennt das ja schon alles: Das übliche Material zum Maikäfer findet ihr jetzt unter SU-Natur / Maikäfer.






Dienstag, 28. April 2015

Dienstag, 31. März 2015

Kleiner Einblick ins Klassenzimmer

Hallo, jaaa - bin noch da. :)
Inzwischen kugeliger aber alles gut. Nur mit der Materialerstellung is momentan einfach nix los.
Grund dafür ist hauptsächlich der Baustellen-Endspurt bzw. eigentlich schon Möblierungs-Entspurt. Gut wenn das vorbei ist...

Aber dafür hab ich endlich die Fotos aus dem Klassenzimmer auf dem PC und zeig euch einfach mal was wir so machen. Viele (ohne Kinder drauf) sind es aber auch nicht. Meistens vergesse ich ja das Fotografieren...


Dieses Mega-Zahlendomino stammt Wolfgang (ws-montessori).
Die Kinder lieben es, weil es einfach soooo umfangreich ist.
Während des Erarbeitens des ZR10 haben wir es mehrmals als Morgenspiel gespielt. Dabei gibt es verschiedene Varianten, die dem Material als Anleitungskarten beiliegen.
Wir haben außerdem beim legen immer die Zahlen und Rechnungen laut gesagt, da sich mein DAZ-Kind mit den Zahlwörtern noch schwer tat.


Dieses Material stammt von Betzold, kann aber auch ganz einfach selber gemacht werden.
Das Aufbauen der Zahlentreppen und unterteilen in 5er-Schritten machen die Kinder in PA, nachdem wir es einmal gemeinsam geübt haben.




Diese Schläuche zur Aufbewahrung von Arbeitsblätter (Schmidt Lehrmittel) kennt ihr ja schon. In unsrer Klasse befinden sich darin die Rechentürme (erstellt mit dem Programm Rechenblatt) für das Rechenfrühstück.
Beim Kopfrechnen hilft einfach nur üben üben üben.
Meine Kinder mögen die schlichten, schmucklosen Türme. Sie nehmen sich auch oft freiwillig so ein Blatt als Hausübung mit. Und wenn die nette Frau Lehrerin dann sagt, aber du musst nur einen Turm (also eine Spalte) machen, dann kommt immer: "Neee, i moch glei den gaunzn"!

Hier haben wir den Zahlenraum 20 mit Pfotenzahlen und Steckwürfeln gelegt.
Danach haben wir statt Steckwürfeln Strohhalme (gedrittelt) verwendet. Dabei werden immer 10 Strohhalme mit einem Gummiring gebündelt. So haben wir die 10er-Struktur erarbeitet und als nächstes das Bündeln und Entbündeln beim Rechnen/Zehnerübergang. Günstiger als mit Strohhalmen geht es ja fast nicht mehr. Bei der KYM wird mit Holzstäbchen gearbeitet, war mir aber zu teuer...


Als Ergänzung der Übungen zum Buchstabenplan, gibt es jetzt eine große Buchstabenrolle. Dort werden einfach die Buchstaben in XXL nachgeschrieben.
Ist natürlich mit den dicken Ölkreiden nochmal interessanter.



Die Lieblingsschreibübung der Kinder ist momentan das Fensterschreiben. Dazu hab ich abwaschbare Fenstermalkreiden besorgt. Nur bei unsrer Schulwartin muss ich mich des öfteren entschuldigen, weil die Fensterscheibe nach dem Sauberwischen durch die Kinder ... nicht so toll aussieht. ;)
Aber mein Gott, dafür ist doch eine richtige Lernumgebung da.
Und es geht ja alles wieder weg.



Egon ist bei den Kindern so beliebt, dass ein paar schon ihren eigenen Egon haben. Da mussten wir natürlich auch mal eine Familienfoto machen.
Der Klassen-Egon sieht schon etwas mitgenommen aus, aber die Begeisterung beim Auslosen am Freitag (wer bekommt ihn über das Wochenende) ist riesig! Unser Egon-Heft sieht auch einfach toll aus. Die Kinder geben sich solche Mühe, ihre Doppelseite mit Egon zu gestalten.